Sehnenansatzentzündung
Termin vereinbaren

Sehnenansatzentzündung

Was ist eine Sehnenansatzentzündung?

Sehnen sind starken Belastungen ausgesetzt. Dort wo Sehnen am Knochen ansetzen sind die Belastungen besonders groß, da die mechanischen Kräfte hier extrem auftreten. Bei regelmäßigen Über- oder Fehlbelastungen kann es deshalb an den betroffenen Stellen schnell zu entzündlichen Reaktionen kommen, die sich durch Schmerzen bemerkbar machen. Bestehen diese Entzündungen dauerhaft kommt es sehr oft zu Kalkablagerungen, welche die Beweglichkeit einschränken können. Auch rheumatische Erkrankungen, wie z. B. Morbus Bechterew, können eine Ursache für diese Erkrankung sein.

Wie wird eine Sehnenansatzentzündung behandelt?

Die Akupunktur stellt eine sehr wirksame, alternative Behandlungsmethode dar mit der schnelle Behandlungserfolge erzielt werden können. Die Therapieempfehlung ist allerdings auch immer abhängig vom jeweiligen Krankheitsbild und der Ausprägung der Schmerzen. So können auch die Behandlung mit Medikamenten, Röntgenstrahlen oder Cortison-Spritzen zielführende Maßnahmen sein, um der Erkrankung Herr zu werden.

Sie haben Probleme mit einer Sehnenansatzentzündung? Wir helfen Ihnen gerne!

Wie kann man Sehnenansatzentzündungen selbst vorbeugen?

Wenn Sie Sport treiben wärmen Sie sich ausreichend auf und sorgen Sie so für eine gute Durchblutung der Muskulatur. Hören Sie auf ihren Körper und vermeiden Sie regelmäßige Über- und Fehlbelastungen und pausieren Sie, sobald Schmerzen auftreten. Achten Sie auf das passende Schuhwerk und konsultieren Sie frühzeitig bei wiederkehrenden Schmerzen einen Arzt, um die Schmerzursache zu bestimmen und gegenzusteuern.