Krallenzeh
Termin vereinbaren

Krallenzeh

Was ist eine Krallenzehe?

Eine Krallenzehe ist eine krankhafte Zehendeformation. Die Zehe beugt sich krallenartig und das Zehengrundgelenk wird dabei stark überstreckt. Die Ursachen für diese Erkrankung können das Tragen von ungeeigneten Schuhen (z. B. High Heels), welche die Zehenspitzen zurückdrängen, oder auch eine neurologische Erkrankungen sein. Es kommt zu schmerzhaften Druckstellen, Hühneraugen und Schwielen.

Wie wird eine Krallenzehe behandelt?

Es können sowohl konservative als auch operative Therapien angewendet werden, dies hängt sehr stark vom Grad der Erkrankung und der Ursache ab. Zunächst sollte auf ausschließlich bequemes und ggf. mit Einlagen versehenes Schuhwerk umgestellt werden. Ist die Erkrankung mit diesen Methoden nicht mehr behandelbar, ist ein operativer Eingriff die Behandlung der Wahl, um die Fehlstellung zu korrigieren.

Sie haben Probleme mit einer Krallenzehe? Wir helfen Ihnen gerne!

Wie kann man einer Krallenzehe selbst vorbeugen?

Tragen Sie keine Schuhe die zu klein sind, Ihre Zehen zu sehr einengen oder zu hohe Absätze haben. Regelmäßige Gymnastik für die Zehen und Barfußgehen helfen ebenfalls zur Vorbeugung dieser Erkrankung.