Daumensattelgelenksarthrose
Termin vereinbaren

Daumensattelgelenksarthrose

Was ist eine Daumensattelgelenksarthrose?

Es handelt sich dabei um eine teilweise sehr schmerzhafte und chronische Gelenkveränderung, die mit zunehmender Fortschreitung bewegungseinschränkend verläuft. Zunächst kommt es zu einem Verschleiß des Knorpels, später folgen dann auch Veränderungen am Knochen selbst. Betroffen sind bei dieser Erkrankung die Basis des ersten Mittelhandknochens und das große Vieleckbein.

Wie wird eine Daumensattelgelenksarthrose behandelt?

Sind konservative Behandlungsmethoden, wie medikamentöse Behandlungen und krankengymnastische Methoden oder auch Therapien der traditionellen chinesischen Medizin ausgereizt, ist ein operativer Eingriff eine weitere Möglichkeit die Beschwerden zu beheben. Welche Methoden bei diesem meist ambulanten Eingriff angewendet werden, hängt vom individuellen Krankheitsbild des Patienten ab.

Sie haben Probleme mit einer Daumensattelgelenksarthrose? Wir helfen Ihnen gerne!

Wie kann man eine Daumensattelgelenksarthrose selbst vorbeugen?

Arthrosen können nur bedingt oder gar nicht vorgebeugt werden. Wichtig ist so früh wie möglich auf die Alarmsignale seines Körpers zu hören und einen spezialisierten Arzt zu konsultieren, damit der Ursache sofort auf den Grund gegangen und sie rechtzeitig austherapiert werden kann.